Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdens Feuerwehr dreimal im „Küchen-Einsatz“

Brände Dresdens Feuerwehr dreimal im „Küchen-Einsatz“

Am Wochenende ist die Dresdner Feuerwehr dreimal zu Einsätzen ausgerückt, die mit Bränden und Küchen zu tun hatten. In einem Hotel war Brennpaste, die zum Erwärmen von Essen gedacht war, ausgelaufen. In zwei Wohnungen brach Feuer in der Küche aus.

Voriger Artikel
Brand in Wohnprojekt in Dresden-Pieschen: Nagel zweifelt an polizeilicher Sorgfalt
Nächster Artikel
Fremdenfeindliche Schmierereien an Haltestelle

Am Wochenende ist die Dresdner Feuerwehr dreimal zu Einsätzen ausgerückt, die mit Bränden in Küchen zu tun hatten.

Dresden. Am Wochenende ist die Dresdner Feuerwehr dreimal zu Einsätzen ausgerückt, die mit Bränden in Küchen zu tun hatten. Zunächst war kurz vor Sonnabendmittag in einem Hotel in Dresden-Strehlen Brennpaste aus einem Behälter zum Erwärmen von Speisen ausgelaufen. Die Tischdecke und Teile der Auslegware des Hotels an der Kreischaer Straße standen in Flammen. Hotelmitarbeiter löschten das Feuer mit einem Feuerlöscher. Die Brandmeldeanlage alarmierte die Feuerwehr Altstadt, die den Bereich lüftete.

Ebenfalls am Sonnabend war gegen 13.30 Uhr in Dresden-Trachau eine Küche im Obergeschoss eines Hauses in Brand geraten. Die Mieterin der Wohnung an der Dopplerstraße wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der Löschzug der Feuerwache Übigau löschte den Brand mit einem Strahlrohr.

Eine weitere Küche brannte am Sonntagmittag in Dresden-Pieschen auf der Barbarastraße. Wie Feuerwehr und Polizei mitteilten, konnten sich die 32-jährige Mieterin und ihre elfjährige Tochter rechtzeitig ins Freie retten. Die Flammen zerstörten die gesamte Kücheneinrichtung, die Wohnung ist aufgrund der Schäden vorübergehend nicht mehr bewohnbar. Auch hier war der Löschzug der Feuerwache Übigau im Einsatz.

fs/ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr