Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden: Zu laute Feier macht Polizeieinsatz nötig

Dresden: Zu laute Feier macht Polizeieinsatz nötig

Mit einem Einsatz der Dresdner Polizei ist am frühen Sonntagmorgen eine Feier in Dresden-Plauen zu Ende gegangen. Die Partygesellschaft vergnügte sich in einem Mehrfamilienhaus an der Schopenhauerstraße lautstark, worüber sich Anwohner mehrfach bei der Polizei beschwert hatten.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei nimmt zwei Einbrecher in Löbtau fest
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen in Dresden Tankwagen und setzen diesen in Brand

Die Beamten versuchten gegen 2 Uhr für Ruhe zu sorgen, standen um 2.40 Uhr aber erneut gemeinsam mit dem Ordnungsamt vor der Tür der Ruhestörer.

Quelle: Stephan Lohse

Die Beamten versuchten gegen 2 Uhr für Ruhe zu sorgen, standen um 2.40 Uhr aber erneut gemeinsam mit dem Ordnungsamt vor der Tür der Ruhestörer.

Über das abrupte Ende der Fete zeigte sich der Veranstalter dann alles andere als erfreut. Er beleidigte die Beamten und versuchte, seine Identität zu verschleiern. Der 27-jährige Dresdner, der 1,92 Promille intus hatte, muss sich nun wegen Beleidigung und Ruhestörung verantworten.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr