Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden-Striesen: Feuerwehr rettet zwei Anwohner aus brennendem Wohnhaus

Dresden-Striesen: Feuerwehr rettet zwei Anwohner aus brennendem Wohnhaus

In Dresden-Striesen hat die Feuerwehr am Montagabend zwei Anwohner aus einem brennenden Haus in der Schandauer Straße retten müssen. In dem dreigeschossigen Bau, in dem nur eine Wohnung bewohnt war, hatten nach Angaben der Feuerwehr im ersten Obergeschoss Papier und Müll Feuer gefangen.

Als die Feuerwehr eintraf, quoll Rauch aus dem ersten und zweiten Obergeschosses. Ein Mann und eine Frau standen am Fenster ihrer Wohnung. Die Einsatzkräfte brachten eine Drehleiter in Stellung, welche die beiden Anwohner jedoch nicht nutzen wollten. Daher wurden beide letztlich mit Brandfluchthauben über die Treppe in Sicherheit gebracht. Die Anwohner wurden wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwachen Striesen und Neustadt konnten das Feuer zwar schnell löschen, das Haus ist jedoch auch aufgrund des schlechten baulichen Zustandes nicht mehr bewohnbar. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr