Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden-Strehlen: Tote Person auf Gleisen sorgt für S-Bahn-Chaos

Dresden-Strehlen: Tote Person auf Gleisen sorgt für S-Bahn-Chaos

Am S-Bahnhof Dresden-Strehlen ist am Dienstagmorgen eine tote Person auf den Gleisen aufgefunden worden. Wie die Bundespolizei auf Anfrage von DNN-Online mitteilte, musste kurz vor 6 Uhr eine S-Bahn in Richtung Bad Schandau stoppen.

Ein entgegenkommender Zug hatte gemeldet, dass etwas auf den Gleisen liegt, weswegen der Fahrer anhielt. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um eine tote Person handelte.

Laut der Dresdner Polizei handelt es sich bei der Toten um eine 59-Jährige Dresdnerin, die nach ersten Erkentnissen schon gegen 1 Uhr von einem Zug überrollt worden war. Laut den Beamten gebe es keine Anhaltspunkte für eine Straftat.

Laut Bundespolizei war die Schienenverbindung bis etwa 8.45 Uhr teilweise gesperrt. Ein Gleis konnte ab 6.50 Uhr mit verminderter Geschwindigkeit wieder befahren werden, teilte Bahn-Sprecher Jörg Bönisch mit.

Insgesamt seien 55 Züge betroffen gewesen. Da durch den Vorfall auch die Zufahrt zum Bahn-Betriebshof in Dresden-Reick blockiert war, habe es zudem auch Auswirkungen auf den Fernverkehr gegeben.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr