Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden-Laubegast: "Abgetauchter" Mercedes aus Elbe geborgen

Dresden-Laubegast: "Abgetauchter" Mercedes aus Elbe geborgen

Eine Tauchergruppe der Bereitschaftspolizei hat gestern am Laubegaster Ufer einen Mercedes-Benz aus der Elbe geborgen, der in der Nacht zum Sonntag von seiner Besitzerin versehentlich in den Fluss gefahren worden war.

Die Taucher befestigten dazu ein Stahlseil am Unglücksauto. Mit einer Winde wurde der Mercedes am Mittag aus der Elbe gezogen. Die Mercedes-Fahrerin hatte ihr Auto am Sonnabend am Elbufer geparkt. Als sie startete, fuhr der Wagen in die falsche Richtung. Alle fünf Insassen konnten den sinkenden Mercedes rechtzeitig verlassen. Zwei Personen kamen wegen Unterkühlung ins Krankenhaus. Der Mercedes versank in der Elbe und war vom Ufer aus nicht mehr zu sehen. Die Feuerwehr konnte nicht helfen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 19.02.2013

STH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr