Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden: Junger Mann wehrt sich mit Händen und Füßen gegen Festnahme

Dresden: Junger Mann wehrt sich mit Händen und Füßen gegen Festnahme

Ein Haftbefehl hat der Bundespolizei am Sonntagnachmittag mehr Arbeit gemacht als erwartet. Auf dem Wiener Platz kontrollierten Polizisten zwei junge Männer.

Voriger Artikel
Dresden: Zwei Verletzte bei Raubüberfällen in der Neustadt und am Carolaplatz
Nächster Artikel
Dresden: Nächtliche Wohnungseinbrüche in der Neustadt und Pieschen
Quelle: Stephan Lohse

Dabei stellte sich heraus, dass gegen einen der beiden zwei Haftbefehle vorlagen. Da er die geforderten Geldstrafen in Höhe von insgesamt 2340 Euro nicht bezahlen konnte, nahmen ihn die Beamten fest.

Dagegen wehrte sich der 27-Jährige jedoch vehement. Nach Angaben der Polizei trat er um sich, versuchte, sich mit Kopfstößen loszureißen und beleidigte die Polizisten fortwährend. Neben den vorhandenen Haftbefehlen muss er sich nun auch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Gegen den 25 Jahre alten Begleiter des Mannes lag nichts vor. Anstatt allerdings allein weiter zu gehen, beleidigte nun auch er die Beamten, die seinen Freund freilassen sollten. Während der Festgenommene am Abend in die JVA Dresden eingeliefert wurde, muss sich sein jüngerer Begleiter nun wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr