Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Dresden: Bundespolizei greift 75 Flüchtlinge aus zwölf Nationen auf

Dresden: Bundespolizei greift 75 Flüchtlinge aus zwölf Nationen auf

Die Bundespolizei Dresden hat in der vergangenen Woche 75 illegale Migranten festgestellt. Die Hauptherkunftsländer waren Afghanistan (30 Personen), Pakistan (14 Personen) und Syrien (11 Personen).

Voriger Artikel
Dresdner erwischt Einbrecher in seiner Wohnung – Zwei Täter gestellt
Nächster Artikel
Dresden: Gestellte Diebe per Haftbefehl gesucht
Quelle: dpa

Die Beamten griffen sowohl Familien, Gruppen als auch allein reisende Personen auf. Der größte Teil wurde in  internationalen Einreisezügen aus der Tschechischen Republik aufgegriffen.  

Alle Personen wollen in Deutschland einen Asylantrag stellen und wurden nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen an die Zentrale Ausländerbehörde des  Landes Sachsen nach Chemnitz weitergeleitet.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr