Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresden: 8.000 Euro Schaden nach Ausweichmanöver

Dresden: 8.000 Euro Schaden nach Ausweichmanöver

Eine 53-jährige Dresdnerin konnte am Montag zwar einen Unfall verhindern, verursachte aber einen Schaden von 8.000 Euro. Die Volvofahrerin befuhr die Striesener Straße in Richtung Fetscherplatz.

Voriger Artikel
Nach Vorfällen in Rostock: Dynamo stellt Strafanzeige gegen Unbekannt
Nächster Artikel
Dresden-Kaitz: Audi fängt während der Fahrt Feuer
Quelle: dpa

Kurz vor der Thomaestraße kam ihr nach Polizeiangaben ein Auto entgegen, das mitten auf der Fahrbahn fuhr.

Die Volvofahrerin wich nach rechts aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden verhindern. Beim Ausweichen streifte sie jedoch zwei parkende Fahrzeuge. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos fuhr weiter ohne anzuhalten. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 8.000 Euro.

Hinweise zum Unfall nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr