Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg in der Dippoldiswalder Heide erfolgreich entschärft

Drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg in der Dippoldiswalder Heide erfolgreich entschärft

In der Dippoldiswalder Heide sind am Freitag zum dritten Mal Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Zwei der Bomben konnten am Freitagvormittag entschärft werden.

Voriger Artikel
Dresdner Landgericht: Mordprozess um zerstückelte Leiche beginnt am 22. August
Nächster Artikel
Ladendieb schlägt in Striesen mit Baseballschläger um sich

Thomas Lange, der Chefentschärfer des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der sächsischen Polizei, konnte die Zünder erfolgreich mit seinem Team demontieren.

Quelle: Hauke Heuer

Ein weiterer Sprengkörper musste zunächst noch freigelegt werden und wurde am Nachmittag kurz vor 13 Uhr erfolgreich entschärft.

Die Bilder der entschärften Bomben:

phpa09f3d1232201406061452.jpg

Die Bomben und Zünder nach der Entschärfung.

Zur Bildergalerie

Thomas Lange, der Chefentschärfer des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der sächsischen Polizei, konnte die Zünder erfolgreich demontieren. Laut Polizei waren die Bomben ein Notabwurf. Demnach seien die entschärften Bomben höchstens aus einer Höhe von 800 Metern abgeworfen worden. Normal sei der Abwurf aus Höhe von 3000 Metern erfolgt. An einer der Bomben befand sich noch das Bombenschloss , eine Befestigungshalterung iim Flugzeug. Zwei Bomben lagen 80 cm unter dem Waldweg, eine 2,50 im Wald. Bei den Blindgängern handelte es sich um eine Spreng- und Splitterbombe . Lange geht davon aus, dass weitere Bomben im Erdreich liegen.

Bisher wurden in der Dippoldiswalder Heide 14 Fliegerbomben gefunden. Sie werden B17-Bombern der Amerikaner zugeordnet, die dort am 17. April 1945 abgestürzt sind. Die Flugzeuge waren mit 14 Bomben bestückt. Seit dem Großfund im Herbst vergangenen Jahres, bei dem insgesamt elf Bomben entdeckt wurden, wird das Waldgebiet kontinuierlich abgesucht.

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr