Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Detonation am Haltepunkt Dresden-Langebrück – Polizei suchte mit Hunden und Hubschrauber

Detonation am Haltepunkt Dresden-Langebrück – Polizei suchte mit Hunden und Hubschrauber

Eine Detonation auf dem Bahnsteig des Haltepunktes Dresden-Langebrück führte am Samstagmorgen zu einer kurzzeitigen Streckensperrung der Bahnlinie. Gegen 1.50 Uhr sei durch eine Explosion der Fahrausweisautomat auf dem Bahnsteig zerstört worden, teilte die zuständige Bundespolizei mit.

Voriger Artikel
BMW drängt Ford von der Straße – Fahrer flüchtet
Nächster Artikel
Unbekannter überfiel Drogerie in Dresden

Ein Polizeihubschrauber im Einsatz.(Archiv)

Quelle: Andr Kempner

Beamte der Landes- und Bundespolizei nahmen die Spuren vor Ort auf und leiteten die Fahndung nach den Tätern ein. Hierfür setzte die Polizei einen Hubschrauber und Hunde ein. Am Vormittag konnten die Behörden noch keinen Fahndungserfolg verbuchen. Zum Tatmotiv und dem entstandenen Schaden machten die Beamten keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr