Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Der Wind wehte einer Dresdnerin 300 Euro zu

Der Wind wehte einer Dresdnerin 300 Euro zu

Nicht schlecht staunte am Montagabend eine 35-jährige Dresdnerin als sie an der Waldschlößchenstraße aus den Bus wartete. Die junge Frau sah, wie der Wind Geldscheine an ihr vorbei trieb.

Voriger Artikel
Polizei stellt Randalierer unter Drogeneinfluss in der Dresdner Altstadt
Nächster Artikel
Zwei Audi in Dresden-Tolkewitz gestohlen
Quelle: dpa

Die Frau sammelte über 300 Euro zusammen und informierte die Polizei. Ein Mann, der mit ihr an der Haltestelle wartete, hob einige Geldscheine auf, steckte sie jedoch in seine Hosentasche und ging davon.

Die Polizei nahm das eingesammelte Geld als Fundsache in Verwahrung. Gegen den Mann, der sich die Scheine widerrechtlich eingesteckt hat, wird wegen Fundunterschlagung ermittelt. Woher die Euronoten stammen ist nicht bekannt.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr