Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dank Zeugen: Autoknacker in Dresden-Gorbitz erwischt

Dank Zeugen: Autoknacker in Dresden-Gorbitz erwischt

Im gesamten Stadtgebiet hat die Polizei am Dienstag und am gestrigen Mittwoch binnen 24 Stunden 14 Autoeinbrüche registriert. Die Täter hatten es dabei nicht auf einen bestimmten Parkplatz oder ein- und denselben Stadtteil abgesehen - sie nahmen sich Autos in verschiedenen Gebieten Dresdens vor.

Fast immer wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus den Fahrzeugen nahmen sich die Täter unter anderem Taschen, Werkzeug und Navigationsgeräte.

Nach zahlreichen Autoeinbrüchen in den vergangenen Tagen wird inzwischen die Vermutung laut, in Dresden könnte eine Autoknackerbande aktiv sein. In Gorbitz gelang es der Polizei, in der Nacht zum Mittwoch zwei Täter zu stellen. Ein 27-jähriger Anwohner hat die Beamten auf die Verdächtigen aufmerksam gemacht. Der junge Mann, der in einem Haus an der Braunsdorfer Straße wohnt, hörte kurz nach Mitternacht mehrere dumpfe Schläge. Die Geräusche kamen von der Straße. Als der 27-Jährige aus dem Fenster sah, entdeckte er zwei Männer, die um die vor dem Haus geparkten Autos schlichen. Dann schlug einer der Verdächtigen eine Scheibe ein.

Das war Anlass für den Gorbitzer, die Polizei zu alarmieren. Die Beamten erwischten die mutmaßlichen Täter noch vor dem Haus an der Braunsdorfer Straße. Eine Kontrolle ergab, dass dort vier Autos aufgebrochen worden waren. In allen Fällen hatten die Täter Seitenscheiben an den Pkws eingeschlagen. Die zwei Männer wurden festgenommen. Es handelt sich um Tunesier im Alter von 22 und 27 Jahren, teilte die Polizei mit. Die Kripo ermittelt mittlerweile gegen das Duo. Die Beamten haben Hinweise darauf, dass auch Autoeinbrüche in einer Tiefgarage am Amalie-Dietrich-Platz auf das Konto des Duos gehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.08.2014

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr