Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dachstuhlbrand in Dresden-Mockritz: 71-Jähriger wollte Insekten "ausräuchern"

Dachstuhlbrand in Dresden-Mockritz: 71-Jähriger wollte Insekten "ausräuchern"

Zu einem brennenden Dach musste die Dresdner Feuerwehr am Montagmittag in Dresden-Mockritz ausrücken. Der Leitstelle wurde gegen 12 Uhr der Dachbrand an einem Einfamilienhaus am Börnerweg gemeldet.

Voriger Artikel
Dresden-Gorbitz: 54-Jähriger nach Roland-Kaiser-Konzert zusammengeschlagen
Nächster Artikel
Polizei sucht eine vermisste Frau aus Dresden-Pieschen

Symbolbild der Feuerwehr in Dresden.

Quelle: Stefan Schramm

Bereits aus der Ferne konnten die anrückenden Löschzüge der Feuerwachen Neustadt, Striesen und Löbtau die lodernden Flammen erkennen, teilte die Feuerwehr mit.

Vor Ort angekommen, brannte das Dach des dreigeschossigen Baus komplett. Erste Flammen hatten bereits die Dachgeschosswohnung erreicht. Über zwei Drehleitern mit je einem Strahlrohr gingen die Löschkräfte gegen die Flammen vor. Weitere Feuermänner rückten im Haus vor. Die Anwohner hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen, so die Meldung.

Am Dachstuhl und den oberen Wohnungen entstand nach ersten Erkenntnissen ein erheblicher Schaden. In den anderen Etagen sorgte das Löschwasser für Schäden. Mit Saugern wurde möglichst viel Wasser beseitigt, bewohnbar ist das Haus jedoch nicht. Die Bewohner müssen sich zur Zeit selbständig eine andere Unterkunft sorgen, weitere Hilfe wird durch den Vermieter organisiert.

Gegen 17 Uhr war der Einsatz für die 58 Einsatzkräfte und 16 Einsatzfahrzeuge beendet.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei. Nach den ersten Untersuchungen ist das Feuer auf eine Verkettung unglücklicher Umstände zurückzuführen. Offenbar hatte ein Mann versucht, ein Insektennest „auszuräuchern“ und dabei den Brand ausgelöst. Gegen den 71-Jährigen wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr