Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Chemnitzer Bankräuber ist auch der Dynamo-Tankstellenräuber

Täter streitet ab Chemnitzer Bankräuber ist auch der Dynamo-Tankstellenräuber

Ein 56-Jähriger, der im April 2016 eine Bank in Chemnitz überfallen hat und dabei gefasst wurde, ist auch der Verantwortliche für den Überfall auf die Dresdner Dynamotankstelle. Außerdem konnte ihm ein weiterer Tankstellenüberfall nachgewiesen werden.

Voriger Artikel
Verletzte in Bus und Bahn bei Unfällen an Prager Straße in Dresden
Nächster Artikel
Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Drogenkurier fest

Körperlich verletzt wurde bei den drei Überfällen niemand, teilte die Polizei Chemnitz mit.

Quelle: dpa-Zentralbild

Chemnitz/Dresden. Ein 56-Jähriger, der im April 2016 eine Bank in Chemnitz überfallen hat und dabei gefasst wurde, ist auch der Verantwortliche für den Überfall auf die Dresdner Dynamotankstelle. Das teilte die Polizei Chemnitz am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat Anklage wegen schwerer räuberischer Erpressung in drei Fällen erhoben.

Der Überfall auf die Tankstelle an der Dohnaer Straße am 12. Februar 2015 konnte ihm aufgrund der Überwachungsbilder, sichergestellter Bekleidung und Aussagen der Angestellten nachgewiesen werden. Der 56-Jährige hatte die Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht und war mit Bargeld geflüchtet. Ein weiterer Tankstellenüberfall in Chemnitz am 28. Februar diesen Jahres geht ebenfalls auf das Konto des Mannes.

Körperlich verletzt wurde bei den drei Überfällen niemand, teilte die Polizei Chemnitz mit. Die psychischen Folgen für die Opfer seien jedoch zum Teil gravierend. Die sichergestellte Tatwaffe ist eine Federdruckpistole. Auch den Wagen mit niederländischem Kennzeichen, in dem der Tatverdächtige unterwegs war, stellten die Beamten sicher.

Der 56-Jährige hat die zwei Überfälle in Chemnitz gestanden, den in Dresden streitet der Mann jedoch ab.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr