Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Buttersäureanschlag auf Zug der Dynamo-Fans in Dresden vor dem Spiel bei Lok Leipzig

Buttersäureanschlag auf Zug der Dynamo-Fans in Dresden vor dem Spiel bei Lok Leipzig

Den Fans von Dynamo Dresden, die sich am Sonntag per Bahn auf die Reise zum Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft der SGD bei Lok Leipzig gemacht haben, hat möglicherweise ein Buttersäureanschlag auf einen Zug gegolten.

Nach Polizeiangaben hatten Bahnmitarbeiter am Sonntagmorgen beim Zusammenstellen des Zuges für die Anhänger der Schwarz-Gelben am Dresdner Hauptbahnhof einen üblen Geruch festgestellt. Wie sich herausgestellt habe, sei ein Sitz mit der Chemikalie getränkt und beschmiert gewesen, deren Dämpfe die Augen sowie die Atemwege reizen. Nach Aussagen von Zeugen gegenüber DNN-Online soll es allerdings schon während der Fahrt des Zuges von Leipzig nach Dresden streng gerochen haben. Der anschlag wäre demnach nicht erst in Dresden erfolgt.

Der beißende Gestank habe sich über mehrere Waggons verteilt. Deshalb hätten die Bahnmitarbeiter den gesamten Zug neu zusammenstellen müssen, so die Beamten weiter. Dadurch habe sich die für 9.17 Uhr geplante Abfahrt auf etwa 10 Uhr verzögert. Auf wessen Konto die Tat geht, ist noch unbekannt. "Wir ermitteln in alle Richtungen", so ein Sprecher der Bundespolizei am Mittag gegenüber DNN-Online. Die betroffenen Wagen müssen von der Substanz gereinigt bzw. belüftet werden, die Schadenshöhe ist noch unklar. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, da sich die Dynamofans noch nicht im Zug befunden hatten.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr