Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Busfahrer verliert Kontrolle über Gefährt – Tharandter Straße in Dresden voll gesperrt

Busfahrer verliert Kontrolle über Gefährt – Tharandter Straße in Dresden voll gesperrt

Gegen 15.30 Uhr hat ein 51 Jahre alter Busfahrer am Freitag auf der Tharandter Straße in Dresden offenbar aus gesundheitlichen Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Bus der Linie A war in Richtung Freital unterwegs und kam in Höhe der Haltestelle „Gittersee" nach links von der Fahrbahn ab. Dort streifte er einen Lichtmast und schob zwei abgestellte Kia auf ein Tankstellengelände. Schließlich streifte er noch einen Anhänger.

Wie die Polizei mitteilte, reagierte ein 25-jähriger Fahrgast geistesgegenwärtig und löste den Fuß des Busfahrers vom Gaspedal. Infolge des Einsetzens der Motorbremse kam das Fahrzeug nach etwa 200 Metern an zwei weiteren parkenden Autos zum stehen. Der Busfahrer und zwei der etwa 20 Insassen wurden leicht verletzt.

Insgesamt wurden fünf Wagen und zwei Anhänger beschädigt, so die Beamten. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Die Tharandter Straße musste bis nach 18 Uhr für Abschlepparbeiten und die Unfallaufnahme voll gesperrt werden.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr