Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundesweite Razzia wegen Einschleusung von Ausländern durch Dresdner Zeitarbeitsfirma

Bundesweite Razzia wegen Einschleusung von Ausländern durch Dresdner Zeitarbeitsfirma

Zoll und Bundespolizei sind einer bandenmäßigen Einschleusung von Ausländern auf der Spur. Am Donnerstag durchsuchten Beamte im Auftrag der Staatsanwaltschaft Dresden 38 Geschäfts- und Wohnräume in 6 Bundesländern, darunter Thüringen und Sachsen.

Voriger Artikel
Motorradfahrer erfasst elfjährigen Jungen - Polizei Dresden sucht Zeugen
Nächster Artikel
Zollkontrolle an der tschechischen Grenze - Beamte aus Pirna im Kampf gegen Crystal

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes in Dresden und Beamte der Bundespolizeiinspektion Halle ermittelten schon seit September 2009 in diesem Fall.

Quelle: dpa

Betroffen waren Firmen der Fleisch- und Wurstverarbeitung, teilten die Bundespolizei und das Hauptzollamt Dresden mit. Die Unternehmen sollen Vietnamesen beschäftigt haben, die von einer in Dresden ansässigen Zeitarbeitsfirma vermittelt wurden. Dessen Chef und sein Führungsteam stünden im Fokus der Ermittlungen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Bei der Razzia wurden Computer und Geschäftsunterlagen sichergestellt. Betroffen waren Unternehmen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes in Dresden und Beamte der Bundespolizeiinspektion Halle ermittelten schon seit September 2009 in einem Verfahren der Staatsanwaltschaft Dresden an diesem Fall, hieß es. Die Vietnamesen sollen mit falschen Personalien oder mit gefälschten Dokumenten ausgestattet worden sein. Zudem besteht der Verdacht, dass Sozialversicherungsbeiträge und Steuern nicht ordnungsgemäß abgeführt wurden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr