Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundeswehr-Appell auf dem Dresdner Theaterplatz - Polizei musste zwei Platzverweise aussprechen

Bundeswehr-Appell auf dem Dresdner Theaterplatz - Polizei musste zwei Platzverweise aussprechen

Dresden. Am Rande der feierlichen Beförderung von 470 Bundeswehr-Offizieren auf dem Dresdner Theaterplatz hat die Polizei am Dienstagnachmittag zwei Personen Platzverweise erteilt.

Wie Polizeisprecherin Jana Ulbricht am Mittwoch auf Anfrage von DNN-Online mitteilte, hatten sich 10 bis 15 Personen am Rande der Veranstaltung eingefunden, Handzettel verteilt und gegen die Zeremonie protestiert.

Laut Ulbricht wurde bei sechs Personen die Identität festgestellt, zwei erhielten einen Platzverweis. Vorwürfe einer „gewaltsamen Vertreibung", die gegenüber DNN-Online geäußert wurden, konnte die Polizei aber nicht bestätigen. Dies entspreche nicht den Tatsachen. Die von hunderten Besuchern beobachtete Veranstaltung der Bundeswehr vor der Semperoper selbst verlief störungsfrei.

php86d06240c2201112201621.jpg

Auf dem Dresdner Theaterplatz wurden am Dienstag in einem feuerlichen Zeremoniell 470 junge Offiziere der Bundeswehr befördert.

Zur Bildergalerie

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr