Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundespolizei schnappt drei mutmaßliche Diebe am Dresdner Hauptbahnhof

Bundespolizei schnappt drei mutmaßliche Diebe am Dresdner Hauptbahnhof

Keine lange Freude an ihrem Diebesgut hatten tschechische Staatsbürger am Freitag in Dresden. Einer Streife der Bundespolizei war das Trio am Morgen in der Kuppelhalle des Dresdner Hauptbahnhofes durch ihr eigenartiges Verhalten aufgefallen.

Voriger Artikel
Feuerwehr rückt zu einem Küchenbrand in die Dresdner Neustadt aus
Nächster Artikel
„Untypische Gerüche“ aus der Toilette in der S-Bahn von Dresden nach Meißen

Die Bundespolizei hat die drei Tschechen an die Polizeidirektion Dresden übergeben.

Quelle: Tanja Tröger

Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich dabei um zwei Männer im Alter von 39 und 40 Jahren sowie eine 32-jährige Frau aus dem Raum Teplice.

Die Tschechen betraten den Bahnhof zu dritt, trennten sich dann aber und versuchten im Berufsverkehr einzutauchen. Einer der Männer hatte eine Reisetasche bei sich, die er beim Erblicken der Streife loswerden wollte. Sowohl die abgestellte Tasche als auch die drei Personen wurden schließlich kontrolliert.

In der Reisetasche fanden die Beamten unter anderem vier Navigationsgeräte, vier Autoradios, diverses Aufbruchswerkzeug und zwei Taschenlampen. Weitere drei Handys kamen bei der Durchsuchung der Personen zum Vorschein. Zwei der Mobiltelefone konnten bereits Diebstahlhandlungen zugeordnet werden. Eine Rücksprache mit der Polizeidirektion Dresden ergab zudem, dass die übrigen Gegenstände möglicherweise aus Kfz-Aufbrüchen aus der Nacht zu Freitag in Pieschen stammen.

Die drei mutmaßlichen Diebe werden nun der Polizeidirektion übergeben, die die Ermittlungen aufgenommen hat.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr