Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bundespolizei schnappt Graffiti-Sprayer in Dresden

Bundespolizei schnappt Graffiti-Sprayer in Dresden

Zwei Berliner entpuppten sich bei einer Kontrolle am Neustädter Bahnhof in Dresden als gesuchte Graffiti-Sprayer. Die beiden 24- und 25-Jährigen wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach ihrem Besuch der „Bunten Republik Neustadt“ im Bahnhof Dresden Neustadt durch Bundespolizisten kontrolliert.

Voriger Artikel
20-Jähriger in Dresden von zwei Unbekannten überfallen
Nächster Artikel
Dresden hat 2012 ein sattes Plus von 48 Millionen Euro erwirtschaftet

Graffiti (Archiv)

Quelle: Bundespolizei

Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass sie unter anderem wegen einer Vielzahl von Graffiti polizeilich bekannt waren. Somit nahmen die Beamten die beiden Männer genauer unter die Lupe. Nachdem kurz darauf zwei Eddingstifte und eine Sturmhaube zum Vorschein kamen, versuchte einer der beiden eine Digitalkamera vor den Polizisten zu verbergen.

Auf der Kamera befanden sich neben zahlreichen Partyfotos des vergangenen Abends auch Bilder eines großflächig beschmierten Zuges in der Abstellanlage Dresden-Reick. Den Beamten war schnell klar, dass sie in dem Moment die beiden Tatverdächtigen vor sich stehen hatten, nach denen sie am frühen Samstagmorgen gesucht hatten. Gegen halb fünf wurde die Bundespolizei durch die Deutsche Bahn AG über ein Graffiti an einem Reisezugwagen in besagter Abstellanlage informiert.

Durch die Bilder der Digitalkamera konnten die beiden Berliner zweifelsfrei als die Verursacher dieses Graffitis identifiziert werden, da sie sich bei ihren Tathandlungen gegenseitig fotografiert haben.Gegen sie ist nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung anhängig. Die Deutsche Bahn AG behält sich zivilrechtliche Schadensersatzforderungen vor.

dbr/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr