Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Drogenkurier fest

Durchsuchung am Hauptbahnhof Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Drogenkurier fest

Bei einer Kontrolle am Dresdner Hauptbahnhof wurde die Bundespolizei auf einen Mann aufmerksam, der wegen Drogenbesitz per Haftbefehl gesucht wird. Die Beamten stellten bei der Durchsuchung eine Tüte Crystal in der Schuhsohle des 36-Jährigen fest.

Voriger Artikel
Chemnitzer Bankräuber ist auch der Dynamo-Tankstellenräuber
Nächster Artikel
Vier Einbrüche in Einfamilienhäuser in Dresden


Quelle: Patrick Pleul/dpa

Dresden. Bei einer Kontrolle am Dresdner Hauptbahnhof wurde die Bundespolizei am Dienstag auf einen 36-Jährigen aufmerksam, der von der Staatsanwaltschaft Dresden wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz per Haftbefehl gesucht wird. Der Mann konnte die geforderte Geldstrafe in Höhe von 450 Euro nicht begleichen und wurde zu 30 Tagen Haft verurteilt.

Bei genauerer Überprüfung stellten die Beamten eine Cliptüte mit Crystal, die in die Schuhsohle eingenäht war, sicher. Der Freiberger erhält nun eine weitere Anzeige aufgrund des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Offenbar war der Mann auf dem Weg in die Justizvollzugsanstalt, um dort seinen Bruder zu besuchen. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Drogen für den inhaftierten Bruder gedacht waren .

Von Justine Büschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr