Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 13 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Bundespolizei: Aggressive Dynamo-Fans nach Landespokal-Spiel

Pyrotechnik und sexuelle Belästigung Bundespolizei: Aggressive Dynamo-Fans nach Landespokal-Spiel

Im Rahmen des Landespokalspiels zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue am Ostersonntag hat allein die Bundespolizei neun Straftaten und diverse Ordnungswidrigkeiten registriert.

Voriger Artikel
Polizei stellt Suche nach vermisstem Inder ein
Nächster Artikel
Brandstifter zündeln in Dresdner Tiefgarage
Quelle: dpa

Dresden. Im Rahmen des Landespokalspiels zwischen Dynamo Dresden und Erzgebirge Aue am Ostersonntag hat allein die Bundespolizei neun Straftaten und diverse Ordnungswidrigkeiten registriert.

So ertappten die Beamten in Tharandt und Dresden zwei Fans mit illegaler Pyrotechnik. Zudem wurde ein 29-Jähriger erwischt, der am Hauptbahnhof direkt neben Polizisten den Hitlergruß zeigte. Weitere Verfahren leiteten die Polizei wegen Vermummung, dem Mitführen von Waffen und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz ein.

Noch mehr zu tun hatten die Polizisten nach dem Spiel, in dem Dresden den Erzgebirgern mit 0:3 unterlag. Die Beamten beschreiben die Stimmung unter den Dynamo-Fans als „sehr aggressiv“, das habe sich mehrfach gewalttätig entladen.

So wurde im Hauptbahnhof ein 33 Jahre alter Syrer geschlagen, die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Täter ein. An der Haltestelle Wiener Platz wurde ein Tunesier zunächst mit den Worten „Scheiß Asylant“ beleidigt und später geschlagen, auch hier wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.

Im Bahnhof belästigte ein 31-jähriger Deutscher eine 28-jährige Iranerin, indem er ihr mit der flachen Hand wissentlich den vorderen und seitlichen Unterleib streifte und ihr danach eine Kusshand zuwarf. Auch hier wurde gegen den Dynamo-Fan ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr