Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Büro von Dresdner Pegida-Redner angegriffen

Sachbeschädigung in der Neustadt Büro von Dresdner Pegida-Redner angegriffen

In einem Büro an der Rothenburger Straße haben drei vermummte und schwarz gekleidete Männer in der Nacht zum Freitag randaliert. Anwohner haben das Trio gesehen.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. In der Neustadt haben drei Männer in der Nacht zum Freitag im Büro eines Immobilienunternehmens randaliert. Die Firma soll einem Pegida-Redner gehören. Es handelt sich um ein Unternehmen mit Sitz an der Rothenburger Straße. Wie die Polizei mitteilte, kamen die Täter gegen 2 Uhr. Sie schlugen das Schaufenster ein. Dann kletterten sie in das Büro, entleerten dort einen Feuerlöscher und sprühten Farbe. Dabei wurden sie von einem Anwohner gesehen. Laut dessen Aussage trugen die Täter schwarze Kleidung und waren vermummt. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch nichts sagen.

Von cs

Dresden, Rothenburger Straße 51.0647441 13.7529498
Dresden, Rothenburger Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizei rechnet mit mehr als 20.000 Menschen

Die Stadt Dresden erwartet am Samstag einmal mehr den Ausnahmezustand. Bei Pegida und zahlreichen Gegenveranstaltungen werden mehr als 20.000 Menschen in der Stadt erwartet. Die bange Frage ist: Bleibt alles ruhig. Vor allem, da deutlich weniger Polizisten vor Ort sein werden als sonst.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr