Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Brennender Lkw auf der A4 - 252 E-Herde auf Seitenstreifen abgefackelt

Brennender Lkw auf der A4 - 252 E-Herde auf Seitenstreifen abgefackelt

Ein brennender Lastwagen hat am Dienstagmorgen den Verkehr auf der A4 in Richtung Dresden lahmgelegt. Wie die Polizei mitteilte, musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt wegen der Löscharbeiten gesperrt werden.

Voriger Artikel
Verdacht auf „Skinheadkonzert“ – 100 Polizisten in Riesa im Einsatz
Nächster Artikel
23-Jähriger mit Crystal und Marihuana in der Dresdner Neustadt festgenommen

Ein brennender Lastwagen hat am Dienstagmorgen den Verkehr auf der A4 bei Dresden lahmgelegt.

Quelle: dapd

Der Sattelauflieger sei während der Fahrt plötzlich in Flammen aufgegangen. Der Fahrer habe den Brand aber rechtzeitig bemerkt, die Zugmaschine abgekoppelt und sich in Sicherheit gebracht. Er blieb nach Angaben der Polizei unverletzt. Was den Brand ausgelöst hat, war zunächst noch unklar.

phpec91fb8a7f201302051218.jpg

Ein brennender Lastwagen hat am Dienstagmorgen den Verkehr auf der A4 bei Dresden lahmgelegt.

Zur Bildergalerie

Bei dem Brand eines spanischen Sattelzuges auf der Autobahn 4 entstand nach bisherigen Schätzungen einen Schaden von rund 160.000 Euro. Insgesamt seien 252 Einbau-Herde sowie der Auflieger auf dem Seitenstreifen kurz vor der Anschlussstelle Dresden-Neustadt abgebrannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr