Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bombenbauer vor Gericht - Psychiatrie statt U-Haft

Bombenbauer vor Gericht - Psychiatrie statt U-Haft

Ein mutmaßlicher Bombenbauer muss sich am Dienstag vor dem Landgericht Dresden verantworten. Der 54-Jährige ist des Verdachts der Anstiftung zum versuchten Mord angeklagt.

Voriger Artikel
Dreiste Diebe stehlen acht Weihnachtsbäume in Dresden-Striesen
Nächster Artikel
Betrunkener verliert bei Verkehrsunfall sein Kennzeichen und flüchtet

Vor dem Landgericht Dresden muss sich ein mutmaßlicher Bombenbauer verantworten.

Quelle: dpa

Er soll eine Sprengstoffexplosion vorbereitet haben. Der Mann war im März mit explosiver Fracht im Auto aus dem Verkehr gezogen worden. Er hatte Nagelbomben mit Sprengstoff, illegale Feuerwerkskörper sowie ein CO2-Gewehr und zwei Schreckschusspistolen bei sich.

Auch in seiner Wohnung waren, teils an Gasbehälter befestigte, Feuerwerkskörper und Waffen gefunden worden. Da es Anzeichen für Schuldunfähigkeit gab, schickte der Haftrichter ihn in die Psychiatrie. Dort fragte er im Juli einen Mann, ob dieser seine Ex-Frau umbringen würde. Die Große Strafkammer hat vier Verhandlungstage bis Januar 2012 terminiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr