Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bauarbeiter finden Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg – Evakuierung an der Zirkusstraße in Dresden

Bauarbeiter finden Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg – Evakuierung an der Zirkusstraße in Dresden

Am Dienstagnachmittag haben Bauarbeiter bei Grabungsarbeiten auf einer Baustelle an der Zirkusstraße eine Fliegerbombe gefunden. Die explosive Hinterlassenschaft aus dem 2. Weltkrieg ist laut Polizeiangaben eine Fünf-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart.

Voriger Artikel
Kontrollen für mehr „Durchblick“ – Polizei Dresden testet Autos und Fahrer auf Wintertauglichkeit
Nächster Artikel
Rest der europaweit agierenden „Balkonbande“ in Dresden gefasst

Die Evakuierung des Umfeldes an der Zirkusstraße wird gegenwärtig vorbereitet, so die Mitteilung.

Quelle: Stephan Lohse

Der Fundort ist derzeit abgesperrt. Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben die Bombe untersucht und entschieden, dass sie vor Ort entschärft werden soll. Ein Bagger soll die Bombe laut Informationen eines DNN-Online-Redakteurs vor Ort bereits bewegt haben, so dass ein Abtransport nicht in Frage kommt.

php09b51a03a2201301230123.jpg

Am späten Abend dann Entwarnung: Die Bombe konnte entschäft werden.

Zur Bildergalerie

Die Evakuierung des Umfeldes wird gegenwärtig durchgeführt. Kurz vor 16.30 Uhr hat die Polizei begonnen, dass an der Zirkusstraße ansässige Unternehmen GlaxoSmithKline zu evakuieren. Dies wird mehrere Stunden dauern. Erst dann kann eine Entschärfung angegangen werden.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr