Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bagger-Unfall an TU-Baustelle an der Nöthnitzer Straße

Bagger-Unfall an TU-Baustelle an der Nöthnitzer Straße

Die Arbeiten am neuen Rechenzentrum der TU Dresden an der Nöthnitzer Straße wurden gestern früh durch einen kuriosen Vorfall außerplanmäßig unterbrochen. Einem Baggerfahrer wurden wahrscheinlich die großen Niveauunterschiede auf der Baustelle zum Verhängnis.

Voriger Artikel
Dresden: Operatives Abwehrzentrum ermittelt nach Angriff auf junge Frau in der Neustadt
Nächster Artikel
Unbekannte legen Feuer in Hochhaus in der Dresdner Südvorstadt

Seltene Einblicke in robuste Technik konnten gestern Vormittag auf einer Baustelle an der Nöthnitzer Straße gewonnen werden. Der Bagger kippte bei Erdarbeiten für das neue Rechenzentrum der TU Dresden auf die Seite. Der Fahrer erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Quelle: Roland Halkasch

Sein mehrere Tonnen schweres Gefährt kippte auf die rechte Seite. Die genauen Umstände des Unfalls sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Der Fahrer des Baggers erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste mit einen Krankenwagen in die Notaufnahme gebracht werden. Da durch die Schräglage Treibstoff aus dem Bagger auslief, rückte der Umweltschutzzug der Berufsfeuerwehr an. Als die Kameraden die Nöthnitzer Straße erreichten, sei der Tank schon komplett ausgelaufen und der Diesel im Boden versickert gewesen, so Feuerwehrsprecher Thomas Mende. Die Baufirma sei angewiesen worden, den betroffenen Bereich tief auszubaggern und die kontaminierte Erde gesondert zu entsorgen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.03.2014

hh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr