Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Badeunfall: Dresdner ertrinkt in See bei Steina

Badeunfall: Dresdner ertrinkt in See bei Steina

Im Steinbruch Haustein bei Steina in der Nähe von Pulsnitz ist am Mittwochnachmittag ein 58-jähriger Dresdner ertrunken. Laut Polizei war der Mann mit zwei Schwimmerinnen unterwegs.

Voriger Artikel
Zwei Einbrecher in Dresden-Löbtau auf frischer Tat ertappt
Nächster Artikel
27-Jähriger brüllt rechte Parolen vor Asylunterkunft in Dresden

Zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahren tauchten nach dem Mann, brachten ihn an Land und riefen den Rettungsdienst.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Die beiden 49 und 55 Jahre alten Frauen bemerkten gegen 17 Uhr, dass ihr Begleiter unter Wasser geriet und nicht wieder auftauchte. Zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahren tauchten nach dem Mann, brachten ihn an Land und riefen den Rettungsdienst.  

Zu diesem Zeitpunkt war der Dresdner schon nicht mehr ansprechbar und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen, wo er am Abend verstarb. Die Kriminalpolizei ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr