Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Autos in Dresden-Reick ausgebrannt - Polizei vermutet Brandstiftung

Autos in Dresden-Reick ausgebrannt - Polizei vermutet Brandstiftung

Zwei Autos sind am Montagabend in Dresden-Reick vollständig ausgebrannt. Kurz vor 21 Uhr waren auf dem Rudolf-Bergander-Ring ein Fiat Panda und ein daneben stehender Audi A4 in Flammen aufgegangen, teilte die Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Ermittlungsgruppe „Balkon" der Dresdner Polizei soll Einbruchsserie aufklären
Nächster Artikel
Ehemaliges Bürogebäude brennt in der Johannstädter Neubertstraße ab

Die Feuerwehr in Dresden musste am Montagabend nach Reick ausrücken.

Quelle: Catrin Steinbach

Das Übergreifen des Brandes auf ein weiteres Auto konnte von den Einsatzkräften der Feuerwache Striesen verhindert werden.

Die Polizei ging am Dienstagmorgen von Brandstiftung aus. Hinweise auf mögliche Täter gab es zunächst nicht. Zur Schadenshöhe konnten die Beamten noch keine Angaben machen.

sl / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr