Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+
Auto überschlägt sich in Meißen – Kind als Grund für Ausweichmanöver?

Auto überschlägt sich in Meißen – Kind als Grund für Ausweichmanöver?

Meißen. Die Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall, der sich am Montagabend in Meißen ereignet hat. Auf dem Weg von Dresden war gegen 19.45 ein 33-jähriger Mann mit seinem Audi A4 von der Siebeneichener Straße abgekommen.

Voriger Artikel
Technik und Alkoholika aus Löbtauer WG gestohlen
Nächster Artikel
Polizei entdeckt illegalen Hanfanbau in Dresden-Friedrichstadt

Ein Autofahrer hat sich am Montag mit seinem Fahrzeug überschlagen. (Archivbild)

Quelle: Volkmar Heinz

Das Auto überschlug sich und beschädigte ein Verkehrszeichen. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 2200 Euro.

Der Autofahrer gab gegenüber den Polizeibeamten zu Protokoll, dass er das Ausweichmanöver wegen eines Kindes vollzogen habe. Das Kind mit einem Ball sei plötzlich auf die Straße gelaufen. Um einen Unfall zu vermeiden, sei er nach rechts ausgewichen, so der Audifahrer. Das Kind sei anschließend weggelaufen. Auch die herbeigeeilten Ersthelfer sahen es nicht mehr.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder dem Kind geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Meißen oder der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 in Verbindung zu setzen.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr