Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Auto mit Einbruchswerkzeug und Drogen – Insassen streiten Beteiligung ab

Auto mit Einbruchswerkzeug und Drogen – Insassen streiten Beteiligung ab

Ein auffälliges Auto haben Dresdner Polizeibeamte am Donnerstagabend genauer unter die Lupe genommen. Dabei entdeckten sie nicht nur abgelaufene Kennzeichen, sondern auch Einbruchswerkzeug und Drogen.

Voriger Artikel
Dresdner Polizei erwischt Diesel-Diebe auf frischer Tat
Nächster Artikel
Ordnungshüter dringen in Dresdner Wohnung ein - 71-Jähriger soll von zwei Polizisten angegriffen worden sein

Im Auto entdeckten die Polizisten Einbruchswerkzeug, unter anderem ein Brecheisen.

Quelle: dpa

Die Fahrzeuginsassen streiten jedoch ab, damit etwas zu tun zu haben, so die Polizei.

Die Besatzung eines Funkstreifenwagens bemerkte gegen 22.45 Uhr ein Auto, das auffällig langsam die Radeburger Straße entlangfuhr und anschließend in eine Seitenstraße abbog. Die Beamten folgten dem Wagen und fanden ihn an der Hellerhofstraße wieder. Das Fahrzeug parkte am Straßenrand, daneben standen drei Männer im Alter von 21, 23 und 42 Jahren.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die Kurzzeitkennzeichen des Autos abgelaufen waren. Als die Polizisten die Männer mit dieser Tatsache konfrontierten, wollte keiner das Auto gefahren haben. Der Fahrer sei weggelaufen, gaben sie an.

Im Auto fanden die Beamten typische Einbruchswerkzeuge wie einen Seitenschneider, ein Brecheisen und mehrere Sägen. Außerdem lagen ein riesiger Seesack und eine Tasche im Auto. Die drei Männer stritten ab, dass ihnen die Dinge gehören.

Außerdem fanden die Polizisten im und unmittelbar neben dem Auto Betäubungsmittel, darunter ein Cliptütchen mit etwa fünf Gramm Crystal. Auch die Drogen würden ihnen nicht gehören, sagten die Männer. Wie unschuldig das Trio wirklich ist, werden nun die Ermittlungen zeigen, so die Polizei.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr