Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Ausweiskontrolle am Dresdner Hauptbahnhof führt Polizisten zu Gesuchtem 28-Jährigen

Ausweiskontrolle am Dresdner Hauptbahnhof führt Polizisten zu Gesuchtem 28-Jährigen

Eine Personenkontrolle am Dresdner Hauptbahnhof hat die Polizei am Mittwochabend auf Umwegen zu einem doppelt per Haftbefehl gesuchten Mann geführt. Zunächst kontrollierten die Polizisten am Hauptbahnhof einen 25-Jährigen.

Da dieser keinen Ausweis dabei hatte, durchsuchten ihn die Beamten, um eventuell doch ein Ausweisdokument zu finden. Dieser fand sich zwar nicht, dafür kamen laut Bundespolizei zwei Tüten mit Betäubungsmitteln zum Vorschein. Da der Mann angab, seinen Ausweis zu hause vergessen zu haben, begleiteten ihn die Ordnungshüter zu seiner Wohnung.

Dort fand er zwar das Dokument, dafür wurden die Polizisten auf seinen Mitbewohner aufmerksam. Dieser konsumierte gerade Betäubungsmittel und hatte diverse entsprechende Utensilien vor sich ausgebreitet. Zudem lag ein verbotenes Butterflymesser herum. Bei der Überprüfung des 28-Jähigen stellte sich heraus, dass gegen ihn zwei Haftbefehle wegen Leistungserschleichung vorlagen. Da er die geforderte Geldstrafe von 780 Euro nicht bezahlen konnte, wurde der 28-Jährige noch in der Nacht in die JVA Dresden eingeliefert. Er und sein Mitbewohner müssen sich zudem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verantworten.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr