Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden – Fünf Verletzte

Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung in Dresden – Fünf Verletzte

Am Sonntag ist es in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende an der Nöthnitzer Straße in Dresden zu einer Auseinandersetzung mit bis zu 50 Personen gekommen.

Voriger Artikel
Polizei stellt Handydiebe
Nächster Artikel
Zwei fremdenfeindliche Übergriffe am Wochenende in Dresden

Dresden. Am Sonntag ist es in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende an der Nöthnitzer Straße in Dresden zu einer Auseinandersetzung mit bis zu 50 Personen gekommen. Der Sicherheitsdienst hatte die Polizei verständigt, da es zwischen mehreren Bewohnern zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen war, zum Teil schlugen die Kontrahenten mit Eisenstangen aufeinander ein. Der Sicherheitsdienst und Einsatzkräfte der Polizei konnten schließlich die Gruppe von Nordafrikanern, die mit einer Gruppe Syrer in Streit geraten war, trennen und die Situation beruhigen.
Mindestens fünf Männer wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Drei von ihnen wurde zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Drei der Verletzten stammen aus Syrien. Vor Ort konnten insgesamt elf Männer ausfindig gemacht werden, die in die Auseinandersetzung involviert waren. Die Tatverdächtigen sind im Alter von 23 bis 39 Jahren und stammen aus Tunesien, Marokko und Algerien.
Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

DNN

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr