Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Asylbewerber greifen in Dresden 19-jährigen Somalier an

Auseinandersetzung an Haltestelle Asylbewerber greifen in Dresden 19-jährigen Somalier an

In Gorbitz haben drei Asylbewerber einen 19-Jährigen aus Somalia angegriffen. Der Jugendliche flüchtete, kam dann aber mit mehreren Helfern zurück.

Symbolbild
 

Quelle: dpa

Dresden.  Drei Asylbewerber auf der einen Seite und ein Somalier mit mehreren Unterstützern auf der anderen: Das war am späten Donnerstagabend die Konstellation bei einer Schlägerei an der Haltestelle Schlehenstraße in Gorbitz. Wie die Polizei berichtete, wartete der 19-Jährige aus Somalia an der Haltestelle auf die Bahn. Dabei wurde er von drei Asylbewerbern angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Der Mann erklärte, er habe keine Zigaretten. Die Asylbewerber attackierten den Mann daraufhin. Sie schlugen und traten auf ihn ein. Der 19-Jährige flüchtete schließlich.

Kurz darauf kam er mit mehreren Freunden zurück. Dann entwickelte sich eine Auseinandersetzung zwischen den zwei Gruppen. Passanten alarmierten die Polizei und schlichteten den Streit die Beamten erwischten vor Ort noch den 19-Jährigen und einen 18 Jahre alten Tunesier, der zur Gruppe der Angreifer gehörte. Die zwei weiteren Helfer des Somaliers und die weiteren Angreifer waren verschwunden. Nun ermittelt die Polizei wegen Raub und gefährlicher Körperverletzung.

Von cs

Dresden, Schlehenstraße 51.04795 13.655009
Dresden, Schlehenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr