Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Anwohner erwischt Einbrecher in Dresden-Neustadt auf frischer Tat

Anwohner erwischt Einbrecher in Dresden-Neustadt auf frischer Tat

Mit Hilfe eines Anwohners ist es der Polizei am Mittwochmorgen gelungen, einen Einbrecher in der Dresdner Neustadt festzunehmen. Wie die Polizei informierte, hatte der 50-jährige Mann zunächst Geräusche gehört, die aus einem Mehrfamilienhaus in der Neritzstraße drangen.

Weil ihm die Sache keine Ruhe ließ, ging er den Geräuschen auf den Grund und erwischte tatsächlich einen Einbrecher auf frischer Tat. Obwohl dieser flüchtete, konnte ihn die Polizei aufgrund der Personenbeschreibung des Anwohners kurze Zeit später in der Robert-Blum-Straße stellen.

Bei dem Einbrecher handelte es sich um einen 31-jährigen Mann, der neben einem Schraubendreher auch noch ein Tütchen mit etwa vier Gramm Betäubungsmittel bei sich führte. Bei einer weiteren Überprüfung kam zum Vorschein, dass gegen den jungen Mann ein Haftbefehl bestand. Der 31-Jährige muss sich nun wegen des Versuchs eines besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr