Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Antänzer im Dresdner Szeneviertel gestellt

Fahndungserfolg Antänzer im Dresdner Szeneviertel gestellt

In der Neustadt hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen einen Kriminellen erwischt. Der Mann hatte einen 25-Jährigen beraubt und nutzt dabei eine ganz besondere Methode, um sein Opfer abzulenken.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. In der Nacht zum Sonntag haben Polizisten auf der Louisenstraße (Äußere Neustadt) einen Mann festgenommen, der zuvor einem 25-Jährigen sein Handy gestohlen hatte. Es handelte sich bei dem Täter um einen sogenannten Antänzer, teilten die Beamten mit. So bezeichnet die Polizei Kriminelle, die sich ihren Opfern tanzend und dabei vorgeben, sich mit ihnen vergnügen zu wollen. Diese aufgesetzte Freundlichkeit dient aber nur dazu, die Opfer abzulenken, um ihnen unbemerkt Geld oder Handys abnehmen zu können. Im aktuellen Fall näherte sich der Antänzer seinem Opfer gegen 2.30 Uhr. Der Kriminelle umarmte den 25-Jährigen und nahm ihm dabei das Handy ab. Die Polizei konnte den Täter noch vor Ort stellen. Es handelte sich um einen 30-Jährigen, der aus Marokko stammt, teilten die Beamten mit.

Von cs

Dresden, Louisenstraße 51.066471 13.7534662
Dresden, Louisenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr