Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Anrufer will von Dresdnerin 3000 Euro für Autoreparatur

Trickbetrug Anrufer will von Dresdnerin 3000 Euro für Autoreparatur

Viel Glück hatte am Freitag eine 88-Jährige, die von einem Betrüger um 3000 Euro gebeten worden ist. Die Frau willigte ein und legte schon mal Geldkarte und Kontoauszüge bereit.

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Dank einer Nachbarin ist am Freitag einer Dresdnerin aus der Johannstadt der Verlust von mehreren tausend Euro erspart geblieben. Die Frau bekam gegen 12 Uhr einen Anruf von einem Unbekannten. Der Mann am anderen Ende der Leitung gab sich als Bekannter aus und gewann die 88-Jährige so mehr und mehr für sich. Dann erzählte er ihr, dass er 3000 Euro für eine dringende Autoreparatur braucht. Die gutgläubige Frau willigte ein, verabredete sich mit dem Anrufer um 13 Uhr und legte EC-Karte und Kontoauszüge bereit. Später, es war bereits 13 Uhr und niemand bei ihr aufgetaucht, ging die Frau zu ihrer Nachbarin und erzählte ihr von dem Anruf. Dabei erkannte sie den Betrugsversuch. Anschließend alarmierte die 88-Jährige die Polizei.

Von cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr