Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Angreifer-Duo geht auf vier Asylbewerber in Dresden los

Attacke Angreifer-Duo geht auf vier Asylbewerber in Dresden los

In Leuben haben Unbekannte am Dienstagabend vier Asylbewerber angegriffen. Dabei beließen es die Täter aber nicht. Sie zeigten auch, für wen sie Sympathien hegen.

Symbolfoto
 

Quelle: dpa

DRESDEN.  Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend in Leuben vier Asylbewerber angegriffen. Das teilte die Polizei mit. Bei den Opfern handelte es sich um drei 20 und 21 Jahre alte Frauen, die aus Eritrea stammen, und einen 21-jährigen Syrer. Sie waren mit einer Straßenbahn der Linie 2 in Richtung Gorbitz unterwegs. Mit ihnen fuhren auch die Täter in der Bahn. An der Haltestelle „Abzweig nach Reick“ stiegen das Quartett und die Angreifer aus. Kurz darauf riefen die Täter rechte Parolen und drohten den Frauen und dem Mann. Später attackierten sie ihre Opfer, zerrten die 20-Jährige zu Boden und schlugen auf die Frau ein. Ihre drei Bekannten entkamen. Sie alarmierten die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Angreifer verschwunden. Einer der Täter ist zwischen 25 und 29 Jahren alt und 1,90 bis 1,95 Meter groß. Er hatte schwarze, kurze Haare und trug dunkle Kleidung. Sein Komplize war etwa 1,80 Meter groß und kräftig. Er hatte dunkelblonde Haare und trug ebenfalls dunkle Kleidung.

Hinweise zu den Angreifern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 483 2233 entgegen. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen.

Von cs

DRESDEN, Moränenende 51.013931 13.811973
DRESDEN, Moränenende
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr