Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
68-jähriger Zittauer wird nach drei Tagen aus seiner Badewanne befreit

68-jähriger Zittauer wird nach drei Tagen aus seiner Badewanne befreit

Die Polizei Zittau musste am Dienstagmorgen gegen 6.30 Uhr einen 68-Jährigen aus seiner Badewanne befreien. Der Mann war drei Tage zuvor in die Wanne gestiegen, um ein Bad zu nehmen.

Wie die Polizei mitteilte, konnte er weder selbständig die Wanne verlassen noch das Wasser abstellen.

Anwohner hatten bemerkt, dass Wasser aus der Wohnung auf der Max-Müller-Straße über das Treppenhaus in den Keller lief. Die herbeigerufenen Beamten klingelten und hörten den Mann um Hilfe rufen. Ein Schlüsseldienst öffnete schließlich die Tür zur Wohnung. Der 68-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr