Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
56-Jährige bei Notbremsung in Straßenbahn schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

56-Jährige bei Notbremsung in Straßenbahn schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Freitag verletzte sich eine 56-jährige Insassin einer Straßenbahn bei einer Notbremsung schwer. Die Dresdnerin war an der Prager Straße in die Linie 8 in Fahrtrichtung Georgplatz eingestiegen.

Voriger Artikel
Transporter geht in Dresden-Lockwitz in Flammen auf - Brandursache noch unklar
Nächster Artikel
19-Jähriger nach Sachbeschädigung in Dresden festgenommen

Bei einer Notbremsung wurde einen Straßenbahninsassin schwer verletzt.

Quelle: Regina Katzer

Kurz nach dem Anfahren der Bahn kreuzte eine unbekannte Fußgängerin die Gleise, so dass der 41-jährige Bahnführer eine Notbremsung einleitete.

Die 56-Jährige stürzte dabei und wurde schwer verletzt. Die Verursacherin lief weiter in Richtung Waisenhausstraße. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei sie zwischen 17 und 20 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß gewesen. Die Gesuchte ist schlank und hat lange, schwarze Haare. Hinweise zum Unfallhergang und der Fußgängerin nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr