Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
53-Jährigen nachts in Dresden-Löbtau ausgeraubt

Angriff im Dunkeln 53-Jährigen nachts in Dresden-Löbtau ausgeraubt

In Dresden-Löbtau haben Räuber in der Nacht zum Dienstag einen 53-Jährigen überfallen. Die Täter hatten es auf Geld abgesehen. Sie schlugen ihr Opfer bewusstlos und nahmen ihm eine niedrige zweistellige Geldsumme ab.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. In Löbtau haben Räuber in der Nacht zum Dienstag einen 53-Jährigen überfallen. Der Mann war gegen 23 Uhr zu Fuß auf der Kesselsdorfer Straße unterwegs. Dabei begegnete er den drei südländisch aussehenden Männern, berichtete die Polizei. Das Trio fragte nach Geld. Nachdem der Mann zu verstehen gegeben hatte, dass er kein Geld bei sich hat, wurden die Männer handgreiflich. Sie schlugen ihn schließlich bewusstlos. Dann nahmen sie ihm 25 Euro ab. Als der Mann wieder zu sich kam, bemerkte er, dass das Geld aus seinem Portmonee genommen worden war. Der 53-Jährige wurde bei dem Angriff so schwer verletzt, dass er sich in einem Krankenhaus behandeln lassen musste.

Von cs

Dresden, Kesselsdorfer Straße 51.0394009 13.6508158
Dresden, Kesselsdorfer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr