Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
51-Jährige stirbt bei Bahnunfall in Dresden-Pieschen

Zugverkehr lahmgelegt 51-Jährige stirbt bei Bahnunfall in Dresden-Pieschen

Nach einem Unfall, bei dem eine Frau ums Leben gekommen ist, sind heute mehrere Stunden lang keine Züge zwischen Dresden-Neustadt und Pieschen gefahren. Das betraf alle Fernzüge und die Regionalbahnen, die dort normalerweise fahren, nicht aber die S-Bahn.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Nach einem Unfall war am Vormittag der Zugverkehr zwischen dem Bahnhof Dresden-Neustadt und Pieschen mehrere Stunden lang unterbrochen. Wie Holger Uhlitzsch, Sprecher der Bundespolizei in Dresden, auf DNN-Anfrage berichtete, hat ein Intercity, der von Magdeburg nach Dresden unterwegs war, um 8.33 Uhr in Pieschen eine Frau erfasst. Die 51-Jährige starb bei dem Unfall. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich um einen Suizid, sagte Uhlitzsch. Die Ermittlungen laufen, Bundespolizei und Kriminaldauerdienst waren vor Ort.

Die Fernzüge, die normalerweise auf der gesperrten Strecke fahren, wurden über Cossebaude umgeleitet, auch die Regionalzüge fuhren vorübergehend diese Umleitung und hielten dabei in Dresden-Friedrichstadt. Für die S-Bahnen war ohnehin Schienenersatzverkehr im Einsatz, sie waren also nicht betroffen, sagte Bahnsprecher Jörg Bönisch in Leipzig. Der Bahnhof Dresden-Neustadt war allerdings vorübergehend vom Zugverkehr weitestgehend abgehängt. Die Streckensperrung wurde kurz nach 11 Uhr aufgehoben, inzwischen rollen der Fern- und der Regionalverkehr wieder planmäßig.

Von cs

Dresden, Großenhainer Straße 51.082354887937 13.725206095215
Dresden, Großenhainer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr