Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
43-Jähriger sticht in Dresden-Löbtau auf seine Ex-Lebensgefährtin ein

Messerangriff 43-Jähriger sticht in Dresden-Löbtau auf seine Ex-Lebensgefährtin ein

In Dresden-Löbtau hat ein Messerstecher am Dienstagabend seine ehemalige Lebensgefährtin attackiert. Dank eines Zeugen konnte die Polizei den Täter stellen.

Symbolbild

Quelle: dpa

DRESDEN. Ein couragierter 37-Jähriger hat der Polizei am Dienstagabend geholfen, einen Messerstecher zu greifen. Der Täter wurde gegen 18 Uhr auf einem Grundstück an der Reisewitzer Straße festgenommen. Es handelt sich um einen 43-Jährigen aus Montenegro, teilte die Polizei mit.

Der Messerstecher war kurz zuvor auf der Reisewitzer Straße seiner ehemaligen Lebensgefährtin begegnet. Er geriet mit der Frau in Streit und forderte dabei ein Handy zurück, das er ihr einmal geschenkt hatte. Die 47-Jährige erklärte ihm, dass sie das Funktelefon nicht bei sich hat. Daraufhin stach der 43-Jährige auf sie ein und flüchtete.

Der 37-Jährige befand sich auf der anderen Straßenseite vor einem Supermarkt und hörte die Schreie der Frau. Als er sah, dass sich bereits Passanten um die Verletzte kümmerten, heftete er sich an die Fersen des Täters. Er verfolgte ihn bis zu dem Grundstück, auf dem der Messerstecher schließlich von der Polizei gestellt wurde.

Die Ex-Lebensgefährtin des Täters wurde zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Von cs

DRESDEN, Reisewitzer Straße 51.0392713 13.701614
DRESDEN, Reisewitzer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr