Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
40-Jähriger wegen versuchten Totschlages im Gefängnis

Nach Streit in der Silvesternacht 40-Jähriger wegen versuchten Totschlages im Gefängnis

Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Silvesternacht in Dresden hat die Polizei einen 40-Jährigen festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen, einen 30-Jährigen attackiert und mit einem Messer verletzt zu haben. Dem Mann wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Voriger Artikel
Farbanschlag auf Dresdner Wahlkreisbüro von Markus Ulbig
Nächster Artikel
Sexueller Übergriff auf 54-jährige Frau in Dresden

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Silvesternacht in Dresden hat die Polizei einen 40-Jährigen festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen, einen 30-Jährigen attackiert und mit einem Messer verletzt zu haben. Dem Mann wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Laut Mitteilung hatten sich zunächst beide in der Silvesternacht in einem Imbiss auf der Schweriner Straße in Dresden aufgehalten. Nachdem sie das Lokal verlassen hatten, attackierte der 40-Jährige unvermittelt den Jüngeren und verletzte ihn. Das Opfer musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr