Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
37-Jähriger bedroht Autofahrer und zwei Bekannte in Dresden-Strehlen mit Messer

37-Jähriger bedroht Autofahrer und zwei Bekannte in Dresden-Strehlen mit Messer

Mit einem Messer und einer Taschenlampe hat am Donnerstagabend ein Mann in Dresden-Strehlen mehrere Menschen bedroht. Zunächst schlug der 37-Jährige mit einer Lampe auf einen haltenden gelben Seat ein, der an der Kreuzung Dohnaer Straße/ Teplitzer Straße unterwegs war.

Der Täter zwang den 22-jährigen Fahrer, ihn zur Leubnitzer Höhe zu fahren.

Dort zerschlug er gewaltsam die Scheibe einer Eingangstür, um so in das Haus einer Bekannten zu gelangen. Im Haus bedrohte er laut Polizei die 33-jährige Frau und ihre 68-jährige Mutter. Vor Ort zerstörte er Möbel und weitere Gegenstände. Erst als ein Hund ihn attackierte, ergriff er die Flucht. Auf der Straße versuchte er im Anschluss erneut ein Auto zu stoppen. Ein 26-jähriger zog den Schlüssel seines Fahrzeugs und verließ schleunigst seinen Toyota, in dem der 37-Jährige sitzen blieb. Die Polizei konnte ihn wartend im Pkw festnehmen. Ein erster Drogentest verlief positiv.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr