Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
33-Jähriger mit Messer verletzt – Polizei sucht nach Täter

Angriff in der Neustadt 33-Jähriger mit Messer verletzt – Polizei sucht nach Täter

Bei einer Auseinandersetzung auf dem Bischofsweg in der Äußeren Neustadt ist am Donnerstagabend ein 33 Jahre alter Mann verletzt worden. Laut Polizei hielt er sich gegen 20.30 Uhr mit einem Bekannten zwischen Alaunstraße und Förstereistraße auf, als der spätere Täter hinzukam.

Voriger Artikel
Pegida-Teilnehmer in Dresden vor Gericht - Prozess überraschend ausgesetzt
Nächster Artikel
Quad und Motorrad in Dresden gestohlen

Dresden. Bei einer Auseinandersetzung auf dem Bischofsweg in der Äußeren Neustadt ist am Donnerstagabend ein 33 Jahre alter Mann verletzt worden. Laut Polizei hielt er sich gegen 20.30 Uhr mit einem Bekannten zwischen Alaunstraße und Förstereistraße auf, als der spätere Täter hinzukam.

Nach einem kurzen Gespräch kam es laut Mitteilung der Beamten zu einer Rangelei zwischen dem 33-Jährigen und dem Unbekannten. Nach dem diese eigentlich beendet war, kam der Unbekannte nochmals auf dem Dresdner zu und verletzte ihn mit einem Messer. Anschließend flüchtete der Täter. Der 33-Jährige erlitt Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Er wird stationär behandelt.

Der Angreifer ist etwa 30 Jahre alt. Er wurde als etwa 1,80 Meter groß und kräftig beschrieben. Er hat eine dunkle Hautfarbe und kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er eine Jeans, eine beige Jacke sowie ein Basecap.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlages aufgenommen und sucht nach Zeugen für den Angriff. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr