Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
30-Jähriger muss sich wegen Unterschlagung verantworten – Mann war beim Rauchen ertappt worden

30-Jähriger muss sich wegen Unterschlagung verantworten – Mann war beim Rauchen ertappt worden

Nach einer Kontrolle am Dresdner Hauptbahnhof muss sich ein 30-Jähriger wegen Unterschlagung verantworten. Wie die Polizei mitteilte, hatten Beamte der Bundespolizei den Mann am Samstagmorgen gegen 4.15 Uhr im Dresdner Hauptbahnhof kontrolliert.

Voriger Artikel
Vereitelter Raub auf der Prager Straße – Dresdner Polizei sucht Täter
Nächster Artikel
Polizei schnappt mehrfach gesuchten Mann in der Dresdner S-Bahn
Quelle: dpa

Wie die Ordnungshüter mitteilten, hatte der Mann im Bahnhof geraucht und hatte so die Aufmerksamkeit der Polizisten auf sich gezogen.

Bei der Kontrolle merkten die Beamten, dass das hochwertige Handy des Mannes asiatische Schriftzeichen im Display hatte. Auf Nachfrage gab er an, das Gerät gefunden zu haben. Da er bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten auffällig geworden war, durchsuchten die Beamten den Mann. Dabei fanden sie 2000 Südkoreanische Won, umgerechnet etwa 1,40 Euro.

Geld und Handy musste der Mann abgeben. Er muss sich nun wegen Unterschlagung strafrechtlich verantworten.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr