Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
26-Jähriger nach Einbruch in Dresden gefasst

Kriminalität 26-Jähriger nach Einbruch in Dresden gefasst

Dresdner Polizeibeamten ist es in der Nacht zu Montag gelungen, einen 26-Jährigen zu stellen, der offensichtlich am Einbruch in eine Praxis an der Straße Am Urnenfeld beteiligt war. Der Dresdner hatte offenbar „Schmiere“ gestanden.

Voriger Artikel
Tankstellenräuber flüchtet in Dresden ohne Beute
Nächster Artikel
Kellerbrand unterbricht Stromversorgung in Dresdner Hochhaus

Symbolfoto

Quelle: privat

Dresden. Dresdner Polizeibeamten ist es in der Nacht zu Montag gelungen, einen 26-Jährigen zu stellen, der offensichtlich am Einbruch in eine Praxis beteiligt war. Eine Anwohnerin an der Straße Am Urnenfeld war gegen 4 Uhr erwacht, weil sie einen Pfiff gehört hatte. In der Folge beobachtete sie einen jungen Mann, der vor ihrem Haus hin und her und letztlich langsam in Richtung Meißner Landstraße lief. Plötzlich verließ ein weiterer Mann mit prall gefülltem Rucksack das Grundstück. Die 50 Jahre alte Anwohnerin entdeckte daraufhin, dass in die Praxis im Erdgeschoss des Hauses eingebrochen worden war.

Polizisten konnten den 26-Jährigen an der Meißner Straße stellen. Die 50-Jährige identifizierte ihn als denjenigen, der die Pfiffe abgegeben hatte. Der Dresdner hatte offenbar „Schmiere“ gestanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, insbesondere zum Komplizen, aufgenommen.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr