Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
24-Jähriger Dresdner beobachtet Drogengeschäft und wird ausgeraubt

24-Jähriger Dresdner beobachtet Drogengeschäft und wird ausgeraubt

Ein junger Mann wollte am Sonnabendmorgen in Dresden ein Drogengeschäft unterbinden und ist von den Tätern ausgeraubt worden. Wie die Polizei meldet, hatte der 24-Jährige das verbotene Geschäft gegen 6 Uhr an einer Straßenbahnhaltestelle in der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofs beobachtet.

Voriger Artikel
Unbekannter beraubt 91-jährige Dresdnerin in ihrer Wohnung
Nächster Artikel
Trickbetrüger hatten es auf Dresdnerinnen mit dem Namen Irmgard abgesehen

Hinweise zu den Gesuchten und dem Vorfall nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Stephan Lohse

Er forderte die zwei beteiligten Männer auf, ihr Treiben zu beenden.  

Daraufhin schlugen die Täter zu und raubten dem 24-Jährigen noch sein Telefon im Wert von rund 100 Euro. Der Mann wurde leicht verletzt. Er zeigte die Tat erst am Dienstag bei der Polizei an. Die Beamten suchen nun Zeugen. Einer der Täter wird als 20 bis 22 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte kurze blonde Haare und trug in beiden Ohren sogenannte Tunnel. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer kurzen Hose. Sein Komplize ist im selben Alter und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Der Mann ist kräftig gebaut, hat halblange schwarze Haare und einen dunklen Teint.

Hinweise zu den Gesuchten und dem Vorfall nimmt die  Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr