Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
20-Jähriger nach sexueller Nötigung in Haft - Opfer erkannte Verdächtigen wieder

20-Jähriger nach sexueller Nötigung in Haft - Opfer erkannte Verdächtigen wieder

Die Polizei hat 20-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, am 3. Juni zwei Frauen in der Leipziger Vorstadt sexuell genötigt zu haben.

Voriger Artikel
Chemiealarm an der Dresdner Uniklinik – Feuerwehr betreut 10 Mitarbeiter
Nächster Artikel
Radfahrerin bei Verkehrsunfall in Dresden-Seidnitz schwer verletzt

Symbolfoto: Marcus Führer/Archiv

Quelle: dpa

Auf der Großenhainer Straße soll er versucht haben, eine 28-Jährige unsittlich zu berühren. Hier verhinderte ein zufällig vorbeigehender Passant Schlimmeres. Kurz zuvor war er bereits einer 25-Jährigen gefolgt. Diese konnte ihre Haustür rechtzeitig vor dem Mann schließen. Am 7. Juni meldete sich die 25-Jährige erneut bei der Polizei. Sie hatte den Verdächtigen in einer Straßenbahn wiedererkannt. Mit einem Überwachungsbild suchten die Beamten in den folgenden Tagen nach dem Täter. Dabei kontrollierten sie einen 20-Jährigen, auf den die Beschreibung passte. Durch weitere Ermittlungen konnte der junge Mann eindeutig identifiziert werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er am Mittwoch einem Richter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den Mann.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr